Tremosine (3)

nach Typ: Restaurant (3)

2178 Einwohner verteilen sich auf der Hochebene von etwa 500 m, über dem Gardasee gelegen, auf 18 kleine Dörfe: Pieve (capoluogo), Arias, Bassanega, Cadignano, Campione, Castone, Mezzema, Musio, Pregasio, Priezzo, Secastello, Sermerio, Sompriezzo, Ustecchio, Vesio, Villa, Voiandes und Voltino. Das weitläufige Wandergebiet ist anscheinend bei Ausländern sehr beliebt, denn der Anteil ausländischer Bewohner beträgt 21 Prozent und ist damit am höchsten von allen Orten rund um den Gardasee. Reizvoll ist die Altstadt von Pieve mit den hübsch renovierten Häusern. Die Dörfer erreicht man über eine enge, kurvige Straße von Limone kommend oder man wählt die Auffahrt in Richtung Tignale, die weniger abenteuerlich ist.

Gato Borracho

Gato Borracho ist Kult! Hier treffen sich Weinliebhaber und alle die Freude am Feiern haben. Am Wochenende wird nach dem Essen das Tanzbein geschwungen.

Ristorante Gemma

Am Ufer des Gardasees zu speisen hat einen besonderen Reiz und, lockt daher zahlreiche Touristen an. Wie schön, dass man hier dennoch gut essen kann.

Ristorante Monte Baldo

Frägt man nach der Karte mit den traditionellen Gerichten und lässt die Touristenkarte links liegen, dann wird man sehr angenehm überrascht.

Kategorien

Wetter