Gargnano (10)


Das Dorf Gargnano ist geprägt von den einzigartigen Limonaien an den Steilhängen. Das sind die wunderschönen Zitronengärten die dem westlichen Küstenstreifen – von Salò bis Limone - auch den Namen gegeben haben: „Riviera dei Limoni“. Viele dieser Limonaien sind im Laufe der Zeit in schicke Ferienhäuser umgebaut worden, einige werden gerade wieder rekonstruiert. Gargnano besticht aber nicht nur durch seine historischen Villen, es ist auch ein Mekka für Segler. Jedes Jahr findet hier Anfang September die Segelregatta „Centomiglia“ statt. Der Ortsteil Bogliaco ist vor allem bei Golfern bekannt, wegen des wunderschönen Golfplatzes mit altem Baumbestand. Weitere schöne Wohnlagen befinden sich in den Dörfern Muslone, Navazzo und Villa, Villavetro. Die romantische Altstadt ist ein Eldorado für Segler und Genießer, die es eher ruhiger lieben.

Al Miralago

Es ist eher selten ein gutes Ristorante, direkt am Anlegesteg der Passagierschiffe zu finden. Das Miralago ist eine echte Ausnahme und empfehlenswert.

Cioccolat Gelateria

Hotel Ristorante Bogliaco

La Tortuga

Charmantes Minirestaurant das seit vielen vielen Jahren mit einem Michelinstern gekrönt ist.

Ristorante allo Scoglio

Hier kann man, abseits des Touristenrummels, direkt am See unter schattigen Bäumen fein essen, insbesondere Fischgerichte.

Ristorante Lido

Direkt am Ufer des Gardasees sitzen, dem Treiben auf dem See zusehen, gut essen und trinken und charmant bedient werden, das ist wahres Urlaubsvergnügen.

Ristorante Pizzeria Sorriso

Trattoria La Sosta

Überaus beliebt ist diese ehemalige Poststation wegen der leckeren Grillspezialitäten und dem herzlichen Service.

Vico Vetere

Villa Feltrinelli

Kategorien

Wetter